Meditationsretreat

7-Tage-Retreat

  1. 2.– 8. April 2010

mit Ramateertha und Subodhi


Mit dem Wort „Retreat“ assoziieren wir alle möglichen Vorstellungen und Inhalte. Abgesehen von der Vorstellung, dass es mit Rückzug, Alleinsein und Nicht- gestört-Werden zu tun hat, denken wir auch an eine Diät: Verzicht, Askese, Disziplin und Anstrengung gehören, wie auch immer, dazu.


In der Ausbildung zum Meditations- und Entspannungstherapeuten hat das 7-Tage-Retreat jedoch nur einen Sinn: Es führt in die Welt des ‚Nichtstuns‘ und in die Entspannung.

Nachdem der Herzmuskel sich kontrahiert hat und damit das Blut in den Körper pumpt, erschlafft er und füllt sich wieder auf mit Blut. Es gehört zu seiner gesunden Funktion, in diesem Rhythmus aus Aktion und Entspannung zu schwingen. In unserem Alltag haben wir diese Balance verloren. Es ist, als würde sich unser Herz permanent zusammenziehen, um das Blut in die Peripherie zu pumpen, und dann nicht erschlaffen, um sich wieder zu füllen. Oder als ob wir immer wach sein und uns nicht die Zeit zum Schlafen und Ruhen geben wollten. Wir sind so mit unserem Handeln, unserer Aktion identifiziert, dass wir das Nichtstun vermeiden aus Angst davor, dann unterzugehen.


In diesem Retreat geben wir der Stille und dem Nichtstun Raum, um die Balance wieder herzustellen. Wir widmen uns der ältesten Form der Meditation: dem Sitzen in Stille. Diese einfache Technik hat eine jahrhundertelange Tradition. Wir erlauben uns, uns hinzusetzen, nichts zu tun und einfach nur aufmerksam zu sein. Wir lassen uns und die Welt einfach so, wie sie ist, ohne einzugreifen oder zu handeln. Das hört sich zunächst sehr einfach an und doch stellen wir häufig fest, dass wir in der Stille mit vielen Themen konfrontiert sind. Der Verstand wirft Fragen auf und wir erkennen, wie verstrickt wir in unseren Mustern und Gewohnheiten sind und den damit einhergehenden Spannungen.

Wir werden feststellen, dass das Retreat ein kraftvoller Prozess ist, der uns erlaubt, Distanz zu unseren Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen zu gewinnen. Unsere Achtsamkeit wächst und wir finden einen Weg in die wahre Freiheit und haben die Möglichkeit, wieder bei uns, in unser Mitte, unserem ursprünglichen Sein anzukommen und zu entspannen.

Interviews während des Retreats unterstützen in diesem Prozess. Es ist eine grundlegende Erfahrung für jeden, der auf dem Weg der Meditation ist oder Meditation weiter vermitteln will.

Retreats

Meditation – 7 Tage Retreat